Mehr sehen

Weitere Informationen für eine Gemeinde oder ein Rettungsleitstelle

Stan bietet ein starkes Reanimationsnetzwerk aus Ersthelfern und öffentlich zugänglichen AEDs. Das erhöht die Chancen der Menschen in Ihrem Versorgungsgebiet, einen Herzstillstand zu überleben. Ist das Reanimationsnetzwerk Stan the CPR Network auch etwas für Ihre Gemeinde oder regionale Rettungsleitstelle? Dann melden Sie sich an!

Die Wichtigkeit einer schnellen Reanimation
Etwa einer von tausend Menschen erleidet jedes Jahr einen Herzstillstand. In vielen Fällen könnte die betroffene Person überleben, wenn sie oder er schnell genug wiederbelebt wird. Eine Reanimation innerhalb der ersten sechs Minuten ist dann lebenswichtig. Und je schneller reanimiert wird, desto geringer ist das Risiko, daran zu sterben oder bleibende Schäden davonzutragen.

Positive Resultate

Die Erfahrung lehrt uns, dass die georganisierte Nachbarschaftshilfe zahlreiche positive Resultate hervorbringt:

  • Das Retten von Menschenleben bei Herzstillstand
  • Weniger bleibende Schäden bei Überlebenden
  • Integration der Ersthilfe in die Rettungskette
  • Impulse für die kommunale Sorgfaltspflicht gegenüber den Bürgern
  • Positiver Einfluss auf Resultate der einzelnen Rettungsbezirke
  • Bessere Arbeitszufriedenheit bei den Mitarbeitern der Rettungsdienste
  • Stimulanz des sozialen Zusammenhalts innerhalb der örtlichen Gemeinschaft

Für Rettungsleitstellen

Die gesetzliche Anfahrtszeit von Rettungswagen überschreitet die entscheidenden sechs Minuten nach einem Herzstillstand. Daher ist die schnelle Hilfeleistung durch qualifizierte Ersthelfer eine höchst willkommene Unterstützung der professionellen Rettungsdienste. Über die Alarmierung des Stan the CPR Network können Rettungsleitstellen Ersthelfer einsetzen, die sofort manuell oder per AED die Reanimation einleiten. So kommt der Rettungswagen weniger oft zu spät und es überleben mehr Menschen innerhalb des Rettungsbezirks einen Herzstillstand.

Für Gemeinden

Behörden haben gegenüber ihren Bürgern eine Sorgfaltspflicht. Als Gemeinde können Sie diese wahrnehmen, indem Sie an Stan the CPR Network teilnehmen. Gemeinsam mit den angeschlossenen Gemeinden arbeiten wir an einem starken Netzwerk aus freiwilligen Ersthelfern, die in diesen Gemeinden wohnen oder arbeiten. Alle Ersthelfer sind im Reanimieren und Defibrillieren geschult. Über die Stan-Alarmierung werden sie per App oder SMS dazu aufgerufen, Erste Hilfe zu leisten, wenn bei jemandem in ihrer Nachbarschaft ein Herzstillstand eintritt.

Bericht der lokalen Gesundheitspolitik

Der Anschluss an Stan the CPR Network fördert gesunde Lebensbedingungen. In dieser Eigenschaft ist das Netzwerk ein sehr nützliches Instrument für den Bericht der lokalen Gesundheitspolitik, den jede Gemeinde alle vier Jahre verfasst. Damit setzen Kommunen die Förderung von Gesundheit und gesunden Lebensbedingungen um.

Ja, ich möchte ein starkes Reanimationsnetzwerk